Chimmt a Vogerl geflogen, setzt sich nied’r auf mein’n Fuß // Frohe Botschaft

Chimmt a Vogerl geflogen, setzt sich nied’r auf mein’n Fuß // Frohe Botschaft

ID: 241882 | Typ: Lied

Strophen

1. Chimmt a Vogerl geflogen, setzt sich nied’r auf mein’n Fuß, hat a Zetterl im Goscherl und vom Diarndl an Gruß.

2. Und a Büchserl zum Schießen, und a Straußring zum Schlag'n, und a Diarndl zum Lieb'n muß a lust'ger Bue han.

3. Hast mi allweil vertröstet uf die Summeri-Zeit, und der Summer is chimma und main Schatzerl is weit.

4. Daheim is main Schatzerl, in der Fremd' bin i hier, und es fragt halt chain Chatzerl, chain Hunderl nacher mir.

5. Liebs Vogerl, flieg weiter, nimm a Gruß mit, a Kuß! Und i chan di nit b'glaita, wail i hierblaibi muß.

Quelle / Herkunft

Angaben zu Quellen und Herkunft des Lieds, wie sie im Liederbuch selbst stehen

Nach Wenzel Müller.

Bibliographische Angaben

Dahn, Felix; Reinecke, Carl (Hgg.): Allgemeines Reichs-Commersbuch für Deutsche Studenten. Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1890, 8. Aufl., verm. durch eine Auswahl aus Scheffel’s „Lieder aus dem Engern“, Nr. 52.

Bemerkungen

u. a. Einschätzungen der Forschungsstelle zu Konzeption und Intention des Liederbuchs

Lieder mit Melodien; Incipits aller Strophen aufgenommen; Angaben zu Komponist und Textdichter.

Signatur

FFV_LB_0374_2

Chimmt a Vogerl geflogen, setzt sich nied’r auf mein’n Fuß // Frohe Botschaft