Caffeechen, Caffeechen, du himmlischer Trank

Caffeechen, Caffeechen, du himmlischer Trank

ID: 245623 | Typ: Lied

Strophen

1. Caffeechen, Caffeechen, du himmlischer Trank, dir weihe sich jetzo mein schönster Gesang! dein wallendes Feuer, das Nerven durchglüht, durchwalle, durchglühe, begeist’re mein Lied!

Quelle / Herkunft

Angaben zu Quellen und Herkunft des Lieds, wie sie im Liederbuch selbst stehen

G. P. Weimar

Bibliographische Angaben

Melodien zu dem Mildheimischen Liederbuche für das Clavier oder Pianoforte. Gotha: Beckersche Buchhandlung, o.J. [1815], Neue vollständige Ausgabe, Nr. 482.

Bemerkungen

u. a. Einschätzungen der Forschungsstelle zu Konzeption und Intention des Liederbuchs

Lieder mit Melodien; Incipits der ersten Strophe aufgenommen; Angabe der Komponisten, von denen die Vertonung stammt.

Signatur

FFV_LB_0406_1

Caffeechen, Caffeechen, du himmlischer Trank