← Alle Datensätze
Personalia filtern:


Noten

Streichorchester des 69. k.u.k. Infanterie-Regiments, Budapest

ID: FFV-00820 | Typ: Personalia

Synonyme/Pseudonyme

Cs. és kir. 69. gyalogezred vonós zenekara, Budapest, karnagy: Král József [Streichorchester des 69. Königlichen Infanterie-Regiments, Budapest, Leitung: József Král]

Wirk-Ort(e)

Budapest
Pécs
Székesfehérvár
Wien

Funktion

Interpretation

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Das 69. k.u.k. Infanterie-Regiment bestand zu 92 % aus ungarischen Soldaten, deren Garnisonen sich in Pécs (Fünfkirchen), Székesfehérvár (Stuhlweißenburg) und Castelnuovo befanden. Jószef Král (1860-1920) war von 1887 bis zu seiner Pensionierung 1906 Militärmusikmeister des Regiments. Geboren in Plzeň (Pilsen) als Sohn eines Kapellmeisters, studierte er am Prager Konservatorium und diente bei mehreren Regimentern. 1894 komponierte er für den Garnisonswechsel der 69er von Wien nach Budapest den Marsch „Nach Budapest“, den er dem Regiment widmete.

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Personalia): https://volksmusik-forschung.de/legamus/personalia.html?id=FFV-00820, Zugriff 07.08.2022, Stand 07.12.2021.
Quelle: Artikel "Streichorchester des 69. k.u.k. Infanterie-Regiments, Budapest".