← Alle Datensätze
Noten filtern:


Noten

[Melodienbuch für Klavier. Sammlung von Tänzen, Märschen und beliebten Arien]

ID: 399316 | Typ: Noten

FFV_KT2002_HU0098.pdf (191MB)
Datei in Browservorschau hier laden
oder in neuem Tab öffnen.

Notentyp

Melodie

Umfang und Abmessungen

88 Seiten; Fadenbindung, 23,2 x 30,6, 1 Druck (Bogen und 1 Handschrift mit hellblauer Seite im Buch enthalten, Umschlag mit rot-marmoriertem Papier beklebt, Buchrücken mit türkisfarbenem Stoff beklebt, das aufgeklebte, mit Rahmen bedruckte Papieretikett ist unbeschrieben

Zustand

Bindung etwas beschädigt, Abrieb, Vergilbung, Ecken geknickt, Ränder des Umschlags bestoßen, Die Seiten haben dunkle Rückstände durch Blättern

Signatur

FFV_KT2002_HU0098

Dieses Notenobjekt bei bavarikon

https://www.bavarikon.de/object/bav:FFV-MUS-00000BAV80049406

Beteiligte

Am Notenobjekt beteiligte Personen und Musikgruppen

Berwind, Franz (Schreiber)

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Das Melodiebuch für Klavier wurde für zweistimmiges Klavier notiert. Der Name des Schreibers unter den wenigen Stückdatierungen wurde abgeschnitten. Folgende Datierungen sind enthalten: „Würzburg am 16. Mz. / am Tage des Austritts / geschrieben 1853.“ [16. März 1853], „Würzburg 24/8/53“ [24. August 1853], „14/1/54“ [14. Januar 1854] und „Erlach am 24 Januar 1854.“ Das Etikett auf dem Umschlag ist unbeschrieben. Das Melodiebuch wurde nachträglich aus mehreren Bögen gebunden. Der größte Teil wurde von verschiedenen Schreibern per Hand, auf verschiedenen Papieren, mit verschiedenen Tinten und Federn geschrieben. Im Melodiebuch ist zudem ein Druck aus Karlsruhe von „C. Wagner“ eingebunden, der wohl für den „Preis 18 Xs.“ erworben werden konnte. Der Druck entspricht den Seiten 73-76 im Melodiebuch, wobei die dritte der vier bedruckten Seiten das Titelblatt darstellt: „Dreÿ griechische Maersche / für das / Piano Forte / L. von A. / der Erlös ist den unglücklichen Griechen geweiht“. Im Eck unten rechts steht mit Tinte geschrieben, dann aber durchgestrichen: „Poss Joseph [St...]“. Darunter wurde etwas notiert, das durchgestrichen und deshalb nicht mehr lesbar ist. Im gleichen Eck wurde mit feinem Bleistift etwas ergänzt, das ebenfalls unleserlich ist. Nach dem gedruckten vierseitigen Bogen folgt eingebunden ein achtseitiges Heft, dessen Seiten nachträglich zugeschnitten wurden. Das Papier ist hellblau und die erste Seite stark vergilbt. Das Heft ist das siebte einer Reihe, wie mit „Heft VII“ auf der ersten Seite oben rechts vermerkt wurde. Die Noten sind für Gesang mit Vers und Klavierbegleitung notiert. Die Datierung „Würzburg am 20. März 18[..]“ ist auf der fünften Seite des Hefts zu lesen – die Jahreszahl wurde beim Zuschneiden abgetrennt, genau wie Teile von Notentext und Vers.

Besetzung

[Klavier, zweihändig] || Piano Forte [Druck] || [Singstimme mit Klavierbegleitung]

Zeitangaben

16. Mz. [...] 1853 [16. März 1853] ; 24/8/53 [24.08.1853] ; „24 Januar 1854“ und „14/1/54“ [14.01.1854]

Orte

Würzburg (Schreibeort)

Schlagworte

Tanzmusik 4140677-1
Marschmusik 4168976-8
Polka 4270770-5
Klavier 4030982-4
Oper 4043582-9
Walzer 4189042-5

Einzeltitel

Erinnerung an Würzburg [S. 5-10] || Würzburg am 16. Mz. / am Tage des Austritts / geschrieben 1853. [16. März 1853] (Info) || Schad, Joseph (Komposition) || Berwind, Franz (Schreiber)

Marsch über Tema der Oper Regimentstochter [Marsch über dem Thema der Oper „Die Regimentstochter“] [S. 11-12] || Donizetti, Gaetano (Komposition)

Cavallerie-Marsch. [S. 12-14]

Leipziger Messpolka [S. 14-16] || Wallerstein, Anton (Komposition)

Schwefel-Walzer. [S. 17-22] || Würzburg 24/8/53. [24. August 1853] (Info) || Dannhäuser (Komposition)

Lob aus Maiblüthen. [S. 22-23]

Polka. [S. 24-25] || Labitzky, Joseph (Komposition)

Adelaiden=Polka. [S. 26-27] || Labitzky, Joseph (Komposition)

Ballstreusschen. [S. 28-34] || Labitzky, Joseph (Komposition)

Esterhazy=Walzer. [S. 34-37+40-43] || Labitzky, Joseph (Komposition)

Juristen-Polka. [S. 38-39] || Labitzky, Joseph (Komposition)

Polka [S. 43-44]

Polka [S. 44-45]

Polka. [S. 46] || 14/1/54 [14. Januar 1854] (Info) || Braungart (Schreiber)

Marien=Polka [S. 47-48]

Karolinen-Polka. [S. 48-49] || Erlach am 24 Januar 1854.(Info)

Gerazien-Polka. [S. 50-51]

Polka Mazurka [S. 51]

[ohne Bezeichnung] [S. 51-52]

Julia / Polka Mazurka [S. 52-53] || Strauss, Josef (Komposition)

Schottisch [S. 54-56] || Wallerstein, Anton (Komposition)

Würzburger Felleisen Polka [S. 56-57] || Hamm, Johann Valentin (Komposition)

Pech Polka [S. 58] || Prónay, Gábor (Komposition)

Krönungs=Marsch aus der Oper Prophet [“Krönungs-Marsch“ aus der Oper „Le prophète“/“Der Prophet“] [S. 61-69] || Meyerbeer, Giacomo (Komposition)

Marsch der Besatzung von Missolunghi. [Mesolongi] [S. 73]

Marsch einer Truppen Abtheilung des Goura. [S. 74]

[Titelblatt des gedruckten Bogens] [S. 75]

Marsch des Regiments Fabvier. [S. 76]

No 1 Das Ständchen [S. 77-80] || Krebs (Komposition)

Agathe aus Freischütz [“Agathe-Arie“ aus der Oper „Der Freischütz“] [S. 81] || Würzburg am 20 März 18[..] (Info) || Weber, Carl Maria von (Komposition)

Der Zigeuner-Knabe im Norden [Der Zigeunerbube im Norden] [S. 82] || Reissiger, Carl Gottlieb (Komposition)

No 2 Wenn du wärst mei eigen. [S. 83-84] || Kücken, Friedrich Wilhelm (Komposition)

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Notenhandschriften): https://volksmusik-forschung.de/legamus/noten.html?id=399316, Zugriff 19.07.2024, Stand 07.12.2021.
Quelle: [Melodienbuch für Klavier. Sammlung von Tänzen, Märschen und beliebten Arien].