← Alle Datensätze
Noten filtern:


Noten

Clarinetto in C. Baptist Tafelmeier [Stimmbuch für Klarinette in C von Baptist Tafelmeier]

ID: 402501 | Typ: Noten

FFV_KT0331_HM1344.pdf (110MB)
Datei in Browservorschau hier laden
oder in neuem Tab öffnen.

Notentyp

Melodie

Umfang und Abmessungen

96 Seiten; Fadenbindung, 25,9 x 17,9

Zustand

Vergilbung, der Stoff über der Bindung löst sich etwas, Tinte auf dem Titeletikett teilweise etwas verblasst

Signatur

FFV_KT0331_HM1344

Dieses Notenobjekt bei bavarikon

https://www.bavarikon.de/object/bav:FFV-MUS-0000000000402501

Beteiligte

Am Notenobjekt beteiligte Personen und Musikgruppen

Tafelmeier, Baptist (Schreiber)

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Dieses Melodiebuch kann in 6 Abschnitte unterteilt werden (A-F): Teil A umfasst 46 nummerierte Tänze (Rheinländer, Schottische, Walzer, Polkas, Galopp und Mazurkas) bis S. 26. Hier wurde auf den Seiten meist der Name des Eigentümers (und Schreibers) vermerkt – zweimal inkl. Datum. Teil B von S. 28-57 besteht aus 163 Ländlerteilen. Zur Spielpraxis lässt sich vermuten, dass die Teile von anderen Instrumenten fortgeführt wurden. Teil C (1 Doppelseite) stammt von einem anderen Schreiber, der nur hier erkennbar ist. Der Tanz im 3/4-Takt ist titellos, zweiteilig und doppelt notiert. Auf der rechten Seite steht er eine Oktave höher als links, und hier ist der 2. Teil überklebt. Teil D ist eine Seite (S. 60) mit 4 Bayrischen notiert, die mit den Zahlen 55-58 nummeriert wurden und zu keiner der anderen Nummerierungen gehören. Auch beim Teil E (S. 61-71) sind wie bei Teil A Tänze (Bayrische) nummeriert und mit Titel im fränkischen Dialekt notiert. Teil F (S. 73-79) enthält meist mit Trio geschriebene, unnummerierte Tänze mit Gattungsbezeichnungen. Darauf folgen leere Seiten, und in Teil G (S. 90-93) stehen vor allem nicht-nummerierte und titellose Dreher. Über der ersten Seite steht lediglich „Dreher“. Auch hier handelt es sich wieder um Teile von Stücken, die durch andere (wahrscheinlich nicht hier notierte Teile anderer Stimmen) ergänzt werden müssen. Den Drehern folgen zwei Galopps mit Titel. Teil B und G stammen wohl vom selben Schreiber: schwarze Tinte, große Notenköpfe, sehr ordentliches Schriftbild und Teile von Drehern und Ländlern. Die Titel im Teil F wurden mit einer dünneren Feder und womöglich von einem anderen Schreiber hinzugefügt. Der Schreiber des Teils A könnte ebenfalls identisch mit dem von Teil C sein, jedoch ist die Tinte hier eher bräunlich als schwarz und das Schriftbild der Titel unterscheidet sich stark von dem der Titel in Teil F. Der Schreiber von Teil C lässt sich durch die graue, verblichene Tinte, die sehr dünne Feder und die weniger ordentliche Schrift identifizieren. Es handelt sich also um mindestens 3 verschiedene Schreiber. Eindeutig erkennbar sind mehrere Federstärken. Diese Notenhandschrift ist Grundlage der Publikation Zachmeier, Erwin (Hg.): Tafelmeiers Tanzmusik. Eine Auswahl aus der Notenhandschrift des Baptist Tafelmeier. München; Fürth: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege; Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik Bezirk Mittelfranken 1991. (= Lied, Musik und Tanz in Bayern 38), 1. und 2. Stimme. In die Publikation wurden nicht alle Titel übertragen, sondern v.a. bei den Ländlern und Zwiefachen eine Auswahl getroffen. Die zweite Stimme sowie die Harmoniebezifferung wurden durchgehend hinzugefügt.

Besetzung

Klarinette in C

Zeitangaben

1911 [1911]

Orte

[Nürnberg] (Gebrauchsort)

Einzeltitel

No 1. Walzer. Clarinetto in C. [S. 3]

No 2. Schottisch. [S. 4]

No 3. Rheinländer. [S. 4]

No 4. Galopp. [S. 5]

No 5. Mazurka. [S. 5] || 20.4.1911(Info)

No 6. Rheinländer. [S. 6]

No 7. Schottisch. [S. 6]

No 8. Rheinländer. [S. 7]

No 9. Rheinländer. [S. 7]

No 10. Schottisch. [S. 8]

No 11. Mazurka. [S. 8]

No 12. Kreuz-Polka. [S. 9]

No 13. Schottisch. [S. 9]

No 14. Rheinländer. [S. 10]

No 15. Mazurka. [S. 10]

No 16. Walzer. [S. 11]

No 17. Walzer. [S. 11]

No 18. Rheinländer. [S. 12]

No 19. Schottisch. [S. 12]

No 20. Walzer. [S. 13]

No 21. Mazurka. [S. 13]

No 22. Rheinländer. [S. 14]

No 23. Schottisch. [S. 14]

No 24. A’ Portion um 50 p. [Dreherteile/ Dreher] [S. 15]

No 25. Rheinländer. [S. 16]

No 26. Schottisch. [S. 16]

No 27. Rheinländer. [S. 17]

No 28. Mazurka. [S. 17]

No 29. Schottisch. [S. 18]

No 30. Rheinländer. Echt Baÿrisch. [S. 18]

No 31. Walzer. [S. 19]

No 32. Schottisch. [S. 19]

No 33. Schottisch. [S. 20]

No 34. Schottisch. [S. 20]

No 35. Walzer. [S. 21]

No 36. Schottisch. [S. 21]

No 37. Rheinländer. [S. 22]

No 38. Schottisch. [S. 22]

No 39. Walzer. [S. 23]

No 40. Rheinländer. [S. 23]

No 41. Walzer. [S. 24]

No 42. Schottisch. [S. 24]

No 43. Rheinländer. [Salvator Polka] [S. 25]

No 44. Mazurka. [S. 25]

No 45. Galopp. [S. 26]

No 46. Schottisch. [S. 26]

No 1. Landler. [S. 28]

No 2. Landler. [S. 28]

No 3. Landler. [S. 28]

No 4. Landler. [S. 28]

No 5. Landler. [S. 29]

No 6. Landler. [S. 29]

No 7. Landler. [S. 29]

No 8. Landler. [S. 29]

No 9. Landler. [S. 30]

No 10. Landler. [S. 30]

No 11. Landler. [S. 30]

No 12. Landler. [S. 30]

No 13. Landler. [S. 31]

No 14. Landler. [S. 31]

No 15. Landler. [S. 31]

No 16. Landler. [S. 31]

No 17. Ländler. [S. 32]

No 18. Ländler. [S. 32]

No 19. Ländler. [S. 32]

No 20. Ländler. [S. 33]

No 21. Ländler. [S. 33]

No 22. Ländler. [S. 33]

No 23. [1.] Ländler. [S. 34]

No 23 [2.] Ländler. [S. 34]

No 24. Ländler. [S. 34]

No 25. Ländler. [S. 34]

No 26. Ländler. [S. 35]

No 27. Ländler. [S. 35]

No 28. Ländler. [S. 35]

No 29. Ländler. [S. 35]

No 30. Ländler. [S. 36]

No 31. Ländler. [S. 36]

No 32. Ländler. [S. 36]

No 32. Ländler. [S. 36]

No 34. Ländler. [S. 37]

No 35. Ländler. [S. 37]

No 36. Ländler. [S. 37]

No 37. Ländler. [S. 37]

No 38. Ländler. [S. 38]

No 39. Ländler. [S. 38]

No 40. Ländler. [S. 38]

No 41. Ländler. [S. 38]

No 42. Ländler. [S. 38]

No 43. Ländler. [S. 38]

No 44. Ländler. [S. 39]

No 45. Ländler. [S. 39]

No 46. Ländler. [S. 39]

No 47. Ländler. [S. 39]

No 48. Ländler. [S. 39]

No 49. Ländler. [S. 39]

No 50. Ländler. [S. 40]

No 51. Ländler. [S. 40]

No 52. Ländler. [S. 40]

No 53. Ländler. [S. 40]

No 54. Ländler. [S. 40]

No 55. Ländler. [S. 40]

No 56. Ländler. [S. 41]

No 57. Ländler. [S. 41]

No 58. Ländler. [S. 41]

No 59. Ländler. [S. 41]

No 60. Ländler. [S. 41]

No 61. Ländler. [S. 41]

No 62. Ländler. [S. 42]

No 63. Ländler. [S. 42]

No 64. Ländler. [S. 42]

No 65. Ländler. [S. 42]

No 66. Ländler. [S. 42]

No 67. Ländler. [S. 42]

No 68. Ländler. [S. 43]

No 69. Ländler. [S. 43]

No 70. Ländler. [S. 43]

No 71. Ländler. [S. 43]

No 72. Ländler. [S. 43]

No 73. Ländler. [S. 43]

No 74. Ländler. [S. 44]

No 75. Ländler. [S. 44]

No 76. Ländler. [S. 44]

No 77. Ländler. [S. 44]

No 78. Ländler. [S. 44]

No 79. Ländler. [S. 44]

No 80. Ländler. [S. 45]

No 81. Ländler. [S. 45]

No 82. Ländler. [S. 45]

No 83. Ländler. [S. 45]

No 84. Ländler. [S. 45]

No 85. Ländler. [S. 45]

No 86. Ländler. [S. 46]

No 87. Ländler. [S. 46]

No 88. Ländler. [S. 46]

No 89. Ländler. [S. 46]

No 90. Ländler. [S. 46]

No 91. Ländler. [S. 46]

No 92. Ländler. [S. 47]

No 93. Ländler. [S. 47]

No 94. Ländler. [S. 47]

No 95. Ländler. [S. 47]

No 96. Ländler. [S. 47]

No 97. Ländler. [S. 47]

No 98. Ländler. [S. 48]

No 99. Ländler. [S. 48]

No 100. Ländler. [S. 48]

No 101. Ländler. [S. 48]

No 102. Ländler. [S. 48]

No 103. Ländler. [S. 48]

No 104. Ländler. [S. 48]

No 105. Ländler. [S. 49]

No 106. Ländler. [S. 49]

No 107. Ländler. [S. 49]

No 108. Ländler. [S. 49]

No 109. Ländler. [S. 49]

No 110. Ländler. [S. 49]

No 111. Ländler. [S. 49]

No 112. Ländler. [S. 49]

No 113. Ländler. [S. 50]

No 115. Ländler. [S. 50]

No 116. Ländler. [S. 50]

No 117. Ländler. [S. 50]

No 118. Ländler. [S. 50]

No 119. Ländler. [S. 51]

No 120. Ländler. [S. 51]

No 121. Ländler. [S. 51]

No 122. Ländler. [S. 51]

No 123. Ländler. [S. 51]

No 124. Ländler. [S. 51]

No 125. Ländler. [S. 52]

No 126. Ländler. [S. 52]

No 127. Ländler. [S. 52]

No 128. Ländler. [S. 52]

No 129. Ländler. [S. 52]

No 130. Ländler. [S. 52]

No 131. Ländler. [S. 52]

No 132. Ländler. [S. 53]

No 133. Ländler. [S. 53]

No 134. Ländler. [S. 53]

No 135. Ländler. [S. 53]

No 136. Ländler. [S. 53]

No 137. Ländler. [S. 53]

No 138. Ländler. [S. 53]

No 139. Ländler. [S. 54]

No 140. Ländler. [S. 54]

No 141. Ländler. [S. 54]

No 142. Ländler. [S. 54]

No 143. Ländler. [S. 54]

No 144. Ländler. [S. 54]

No 145. Ländler. [S. 54]

No 146. Ländler. [S. 55]

No 147. Ländler. [S. 55]

No 148. Ländler. [S. 55]

No 149. Ländler. [S. 55]

No 151. Ländler. [S. 55]

No 152. Ländler. [S. 55]

No 153. Ländler. [S. 55]

No 154. Ländler. [S. 56]

No 155. Ländler. [S. 56]

No 156. Ländler. [S. 56]

No 157. Ländler. [S. 56]

No 158. Ländler. [S. 56]

No 159. Ländler. [S. 56]

No 160. Ländler. [S. 57]

No 161. Ländler. [S. 57]

No 162. Ländler. [S. 57]

No 163. Ländler. [S. 57]

[ohne Titel] [S. 58-59]

[ohne Titel] [S. 59]

No 055 Baÿrische [S. 60]

No 56 Baÿrische [S. 60]

No 57 Baÿrische [S. 60]

No 58 Wintergrün [Zwiefacher] [S. 60]

1. Schaufelstiel. [Zwiefache] [S. 61]

2. Meiner ÷ [Meiner] muss sein. [Zwiefache] [S. 61]

3. Hob i mein Woaz. [Zwiefache] [S. 61]

4. Bäuerin Dati gern a weng. [Zwiefacher] [S. 61]

5. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [S. 61]

5. Weierlers-Damm. [Zwiefacher] [S. 61]

7. 2 Facher [Zwiefacher] [S.62]

8. Zöberst af der Stodlspitz drom. [Zwiefacher] [S. 62]

9. Liaderlicher Bauer 3 fach. [Zwiefacher] [S. 62]

10. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [Hustatata] [S. 62]

11. Hob i an Schatz an neua ÷ [neua] [Zwiefacher] [S. 62]

12. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [Unser alte Kath] [S. 63]

13. Wenn i denn Schwarzen kriag. [Zwiefacher] [S. 63]

14. Heidelerch. [Zwiefacher] [S. 63]

15. Schlösslers Bauer. [Zwiefacher] [S. 63]

16. Eichstädter. [Zwiefacher] [S. 63]

17. [ohne Titel] [Zwiefacher] [S. 64]

18. [ohne Titel] [Alfelder-Repertoire] [Zwiefacher] [S. 64]

19. Grün Neuner. [Zwiefacher] [S. 64]

20. Bäueri tat a nu gern tanzen. [Zwiefacher] [S. 64]

21. A.B.C. [Zwiefacher] [S. 65]

22. Vögela-Weizela. [Zwiefacher] [S. 65]

23. Es wollt ein Fischer fischen [Zwiefacher] [S. 65]

24. A anzig’s Henerl, a anzig’s Ei. [Zwiefacher] [S. 65]

25. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [S. 65]

26. Frarosenweib. [Zwiefacher] [S. 66]

27. Hast eini g’schaut in mei Herzla. [Zwiefacher] [S. 66]

28. Da droben steht a sch. Mühl. [Zwiefacher] [S. 66]

29. Wenn oaner 10. 20. 30. 40. 50. 60. 70. 80. Tauben will hom. [Zwiefacher] [S. 66]

30. Schatzerl tanz hin tanz her. [Zwiefacher] [S. 66]

31. Der Bauer der hat Stiefeli an. [Zwiefacher] [S. 67]

32. Eisenkeil-Nest. [Zwiefacher] [S. 67]

33. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [S. 67]

34. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [S. 67]

35. [ohne Bezeichnung] [Zwiefacher] [S. 67]

36. Die 11 Dörfer [Zwiefacher] [S. 67]

37. Lupurger [Bayrische] [S. 68]

38. Der Luthrischer [Bayrische] [S. 68]

39. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 68]

40. Finken [Bayrische] [S. 68]

41. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 69]

42. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 69]

43. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 69]

44. Taubruku [Tauber rucku] [Bayrische] [S. 69]

45. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 70]

46. Die 8 Sprüng [Bayrische] [S. 70]

47. Fischer [Bayrische] [S. 70]

48. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 70]

49. Seides Firder Doppelt [Seidnes Fürtuch] [Bayrische] [S. 70]

50. Bachmüllerl [Bayrische] [S. 71]

51. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 71]

52. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 71]

53. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 71]

54. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 71]

55. [ohne Bezeichnung] [Bayrische] [S. 71]

Schottisch [Saihannes] [S. 72]

Schunkel Walzer. [S. 73]

Polka [S. 73]

Schottisch [S. 73]

Holzauktion [Rheinländer] [S. 74]

Schottisch [S. 74]

Schottisch [S. 74]

Schäfflertanz [Münchner Schäfflertanz] [Polka] [S. 75] || Siebenkäs, Johann Wilhelm (Komposition)

Schottisch [S. 75]

Schottisch [S. 76]

Schottisch [Schlummerpolka] [S. 76]

Schottisch [S. 76]

Schottisch [S. 77]

Schottisch [S. 77]

Kreuz-Polka. [S. 77]

Susanna! Rheinländer. [S. 78]

Ritter Polka. [S. 78]

Polka. [S. 79]

Dreher. [S. 79]

Dreher. [S. 80]

Dreher. [S. 81]

Lebenslust Galopp [S. 93]

Herauf du zwichst mi. [= Heimliche Liebe] [Galopp] [S. 93]

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Notenhandschriften): https://volksmusik-forschung.de/legamus/noten.html?id=402501, Zugriff 23.05.2022, Stand 07.12.2021.
Quelle: Clarinetto in C. Baptist Tafelmeier [Stimmbuch für Klarinette in C von Baptist Tafelmeier].