← Alle Datensätze
Noten filtern:


Noten

[Notenbuch für die Carlsfelder Konzertina mit einer Sammlung von überwiegend Walzern und Märschen]

ID: 408904 | Typ: Noten

FFV_KT2002_HU1038.pdf (2438MB)
Datei in Browservorschau hier laden
oder in neuem Tab öffnen.

Notentyp

Melodie

Umfang und Abmessungen

78 Seiten; Fadenbindung, 33,2 x 21,8, braun-marmorierter Umschlag mit hellem Stoff an den Ecken und am Buchrücken, blau linierte Seiten, Seitenzahlen mit Stempelabschlägen durchnummeriert, kein Etikett, aber Rückstände weisen darauf hin, dass es eines gegeben hat

Zustand

Vergilbung, Feuchtigkeitsschaden, Abrieb, Bindung leicht beschädigt, wenige kleine Risse, dunkle Verfärbung der unteren Ecken durch häufiges Blättern

Signatur

FFV_KT2002_HU1038

Dieses Notenobjekt bei bavarikon

https://www.bavarikon.de/object/bav:FFV-MUS-00000BAV80049411

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Der mit Tinte geschriebene erste Teil stammt vermutlich aus den Jahren um 1925 (siehe Kollos „Die Frau ohne Kuss“). Die letzten drei Stücke wurden mit Buntstift geschrieben. Der „Blonden Kathrein“ zufolge, deren Schlager auf 1933 und deren Film auf 1934 datiert ist, wurden diese 3 Stücke etwa 10 Jahre später notiert. Auf der letzten Notenseite wurde „O Tannenbaum“ mit einem Kugelschreiber vermutlich wiederum einige Jahre später notiert. Anhand des „Deutschmeister Regimentsmarsch“ und dessen letzten drei Takten konnte das Notenbuch der Konzertina zugewiesen werden. Wegen der für das Stück notwendigen Töne im Intervall einer Sexte zum Grundton und der notierten Tasten 10 (auf Druck) und 8 (auf Zug) kann es sich nur um eine Notierung für die Konzertina (Carlsfelder Tonlage) handeln. Beim ersten Stück des Notenbuchs, „Im Luftballon“ wurden die Verse notiert. Die Fadenbindung wurde am Umschlag zusätzlich mit großen Heftklammern stabilisiert, der Falz überklebt. Die Seiten wurden mit Stempelabschlägen komplett durchnummeriert, wobei etwa die Hälfte der Seiten unbeschrieben ist. Hinten wurden einige Seiten des Notenbuchs ausgerissen. Erkennbar an den dunkel verfärbten unteren Ecken, war das Notenbuch häufig in Gebrauch.

Besetzung

[Carlsfelder Konzertina]

Zeitangaben

[1925-1935?]

Schlagworte

Rheinländer 4410183-1
Galopp 4364517-3
Marschmusik 4168976-8
Walzer 4189042-5
Schuhplattler 4180082-5
Foxtrott 4170763-1
Konzertina 4197339-2

Einzeltitel

Im Luftbalon (Rheinländer.) [Im Luftballon] [S. 1]

Still ruht der See. Walzer. [S. 2 f.]

Im Storchen Haus. Walzer. [S. 4 f.]

Unter dem Grillenbanner. (Marsch) [S. 6 f.] || Lindemann, Wilhelm (Komposition)

Zillertal, du bist mei Freud! (Walzer.) [S. 8 f.]

Mussinan (Marsch.) [S. 10 f.] || Carl, Carl (Komposition)

Rosaliebchen Walzer! [S. 12 f.]

Landjäger Marsch.) oder 107er. [oder 107. Regiment?] [S. 14 f.] || Rixner, Joseph (Komposition)

Hochzeitsständchen. Serenade. [S. 16.]

Das ist der Frühling von Berlin Marschlied [aus der Operette „Die Frau ohne Kuss“ [S. 16 f.] || Kollo, Walter (Komposition)

Der Klapperstorch (Foxtrott.) [S. 18 f.]

Unter den Brücken (Walzer!) [S. 20 f.]

Luxemburg Walzer [S. 22 f.]

Rollschuhläufer (Walzer) [S. 24 f.] || von F. [Schreiber?](Info)

Altbayrischer Schuhplattler.) [S. 26 f.]

Frei weg Parademarsch.) [S. 28 f.]

Liebeswellen. Konzert Walzer) [S. 30 f.]

Deutschmeister Regimentsmarsch.) [S. 32 f.] || Jurek, Wilhelm August (Komposition)

Gut Ton Marsch. [S. 34 f.]

Am grünen Strand der Spree. Walzer. [S. 36]

Wie süß Walzer. [S. 37]

An der schönen blauen Donau Walzer. [S. 38] || Strauß, Johann Junior (Komposition)

Bei der Blonden Kathrein. [S. 39]

Liebchen Ade. [S. 39]

Gallop. Marsch. [S. 40]

O Tannenbaum. [S. 74]

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Notenhandschriften): https://volksmusik-forschung.de/legamus/noten.html?id=408904, Zugriff 19.07.2024, Stand 07.12.2021.
Quelle: [Notenbuch für die Carlsfelder Konzertina mit einer Sammlung von überwiegend Walzern und Märschen].