← Alle Datensätze
Personalia filtern:


Noten

Dachauer Bauernkapelle

ID: 5519498-9 | Typ: Personalia

Synonyme/Pseudonyme

Dachauer Kapelle München
Erste Original Dachauer Bauernkapelle
Original Dachauer Bauernkapelle
1. Original Bauernkapelle (Dachau)
1. Original Dachauer Bauernkapelle vom Platzl
1. Dachauer Bauernkapelle vom Platzl
Erste Dachauer Bauernkapelle vom Platzl
Dachauer Bauern-Kapelle vom "Platzl" (München)
D’ Dachauer Bauernkapelle, München
Dachauer Bauernkapelle “Strassmaier”, München
Original Dachauer Bauernkapelle, Dirigent Carl Bollmann
Original Dachauer Bauern-Kapelle
D’Dachauer vom „Platzl“

Wirk-Ort(e)

München

Funktion

Interpretation

Normdaten

5519498-9

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Die Dachauer Bauernkapelle wurde 1906 vom Münchener Volkssänger und Harmonikaspieler Hans Strassmeier (1866-1921; Geburtsname Johann Verbanitz) gegründet. Sie war Vorbild für unzählige Kapellen, die mit Musik-, Gesangs-, Tanz- und Theaterdarbietungen das Publikum der großstädtischen Brettl-Bühnen unterhielt. Ein Textheft weist die Kapelle, die täglich im Münchner Vergnügungslokal „Platz’l“ aufgetreten ist, als ehemalige Kapelle der Bamberger-Hof-Bierhallen aus. Später leiteten Eringer Seppl (1873-1931) und Weiß Ferdl (1883-1949; Geburtsname Ferdinand Weisheitinger; ab 1907 beim Ensemble) sowie Carl Bollmann das Ensemble.

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Personalia): https://volksmusik-forschung.de/legamus/personalia.html?id=5519498-9, Zugriff 06.07.2022, Stand 07.12.2021.
Quelle: Artikel "Dachauer Bauernkapelle".