← Alle Datensätze
Personalia filtern:


Noten

Tafelmeier, Baptist

ID: FFV-00643 | Typ: Personalia

Synonyme/Pseudonyme

Baptist Tafelmeier

Geburtsort

Freudenberg

Sterbeort

Amberg

Wirk-Ort(e)

Nürnberg

Funktion

Schreiber

geboren

16.09.1870

gestorben

08.01.1946

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Johann Baptist Tafelmeier ist der Sohn des Musikmeisters Josef Andreas Tafelmeier (1840-1912) und seiner Frau Barbara, geb. Fleischmann in Freudenberg (Oberpfalz). Bereits sein Großvater Josef Tafelmeier sen. (1819-1869) war Musiker in Freudenberg. 1908 reichte Tafelmeier beim Nürnberger Magistrat eine Gewerbeanmeldung als Kapellmeister ein und arbeitete fortan mit unterschiedlichen Besetzungen als Salon-, Blech- und Streichmusik. Sein Sohn Martin (1908-1991) spielte Klarinette, seine Tochter Margarethe (1906-?) Violine, sein Sohn Heinrich Klarinette. Die Enkelinnen Erna (Geige) und Sieglinde (Gesangslehrerin) schlugen ebenfalls musikalische Laufbahnen ein.

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Personalia): https://volksmusik-forschung.de/legamus/personalia.html?id=FFV-00643, Zugriff 07.08.2022, Stand 07.12.2021.
Quelle: Artikel "Tafelmeier, Baptist".