← Alle Datensätze
Personalia filtern:


Noten

D' Grinzinger

ID: FFV-00884 | Typ: Personalia

Synonyme/Pseudonyme

D’ Grinzinger

Wirk-Ort(e)

Wien

Funktion

Interpretation

Bemerkungen

Kontext, Hintergründe, Zusammenhänge

Das Ensemble „D’ Grinzinger“ war um 1900 das bekannteste Ensemble Wiens. Unter dem Namen „Drahrer-Terzett“ mit Johann Werdik (auch Werdegg, 1. Geige), Franz Reisinger (2. Geige) und Josef Tauschek (Kontragitarre) gegründet, erweiterten sie sich bald zum Quartett, bei dem Karl Steher die 1. Geige von Werdik übernahm – der wiederum zur Harmonika wechselte – und Karl Strohmeier Tauschek ersetzte. Erste Plattenaufnahmen erfolgten 1989. Max Jauner und Jakob Schaffhauser ergänzten das Ensemble bald als Sänger.

Empfohlene Zitierweise

Stand der Metadaten: 07.12.2021

legamus – Die Volksmusikdatenbank online (Personalia): https://volksmusik-forschung.de/legamus/personalia.html?id=FFV-00884, Zugriff 06.07.2022, Stand 07.12.2021.
Quelle: Artikel "D' Grinzinger".